IDRV


Thinking the future: Mobility 3.0 for a smaller footprint

Die Begeisterung für zukünftige, alternative Fortbewegungsmodelle oder Lucius Burckhardts Formulierung „Design ist unsichtbar“ – was gleichbedeutend ist mit der Aufforderung einen Fahrplan zu entwerfen statt den Bus – ist der Kontext für eine Mobilitäts-Vision von Spirit Design, die auf einer collagierten Zusammenschau von gegenwärtigen Wertevorstellungen und Problematiken des Mobil-Sein-Wollens sowie visionären Mobilitätskonzepten beruht. Die Auseinandersetzung mit den gesellschaftlichen Bedürfnissen sowie den psychologischen, subjektiven Bildern von Mobilität und demgegenüber den Umweltaspekten davon ist der Ausgangspunkt für ein revolutionäres Denken über Fortbewegung. Die Sprache von Design begeistert für neue Lebensweisen.
Spirit Design entwerfen hier nicht Züge oder Autobusse, sondern die Art und Weise, wie wir uns in der Stadt fortbewegen könnten. Es wird in Zukunft wesentlich mehr Designaufträge geben, bei denen es um die Lösung von Mobilitätsproblemen geht, und nicht um die Aufgabe, die Karosserie von Vehikeln zu gestalten. Und nur durch einen ganzheitlichen Designansatz ist es möglich, die Emissionen aus dem Verkehr um 60% zu reduzieren.

Spirit Design ist ein international agierendes, strategisches Designunternehmen. Das interdisziplinäre Team von Beratern und Designern entwickelt nachhaltige Lösungen in Form von ganzheitlichen Innovations- und Markenstrategien für zukünftige Herausforderungen in den Bereichen Mobilität, Telekom/IT, Energie, Industrie und Consumer Products.

No comments on ‘Thinking the future: Mobility 3.0 for a smaller footprint’

Leave a Reply